aspern movement: Besuch des Bambusroboters „Wei Tao“

Der Medienkünstler und Robotik­fachmann Erkin Bayirli versucht vor Ort, einem Roboter aus Bambus Bewegungsimpulse zu impfen.

Mit der Präsentation des Großraumroboters „Wei Tao“ (ein chinesischer Name und bedeutet „große Welle“) in aspern Die Seestadt Wiens erfährt die Serie der Bamboo Bugs von Erkin Bayirli eine neue Dimension, um die Möglichkeiten von Leichtbau-Laufrobotern aus Bambus auch in ihrer Größe auszuweiten. Die Umsetzung des überlebensgroßen Exemplars wird in drei Stufen je nach Ausmaße unterteilt: ein kleiner, ein mittlerer und ein finaler, großer Maßstab sollen die Meilensteine abstecken, die für die Realisierung eines gigantischen Laufroboters notwendig sind.

Besuch des Bambusroboters „Wei Tao“: SA, 18. Juni und SO, 19. Juni, 11:00 – 16:00 Uhr