asperntlantis

Seit 2011 wimmelt es in aspern PUBLIK. Herwig Müller hat Momentaufnahmen des Prozesses der kulturellen Zwischennutzung in ein komplexes Ganzes verwandelt. Es ist eine raffinierte, verschachtelte Phantasiewelt, eine ganze Welt für sich. Das Wimmelbild „asperntlantis“ versetzt uns in die Lage, zeitlich auseinander liegende Momentaufnahmen gleichzeitig zu beobachten, sie miteinander in Relation zu setzen, um dadurch neue Zusammenhänge zu entdecken. Das gesamte Wimmelbild ist aus 9 Tableaus zusammengesetzt, die jeweils für sich allein Momentaufnahmen einzelner Projekte der kulturellen Zwischennutzung darstellen.  Alles ist so detailliert, dass es auch alleine stehen kann. asperntlantis schneidet einen Teil der „aspern Realität“ heraus. Amüsiert, entzückt und fasziniert ergänzen wir in die Zukunft das weitere Geschehen.