Ausgezeichnet: Seestädter City Hub

DPD Austria – der private Paketdienst – freut sich über eine Auszeichnung der besonderen Art: Bei der HERMES Gala in der Wiener Hofburg wurde DPD mit dem HERMES Verkehrs.Logistik.Preis 2017 in der Kategorie „Bester KMU“ für den City Hub in der Seestadt Aspern in Wien ausgezeichnet.

„Als Österreichs führender privater Paketdienstanbieter versuchen wir innovative Logistikkonzepte auch unter dem Aspekt der Elektromobilität voranzutreiben. Ziel des ersten City Hubs in Wien ist es, die Pakete der Seestadt vor Ort kurzfristig zwischenzulagern, um sie in weiterer Folge mit einem Elektrolastenrad und einem Elektrotransporter umweltfreundlich, lärm- und CO2-arm in Aspern zuzustellen“, umreißt Rainer Schwarz, Geschäftsführer DPD Austria, das ausgezeichnete Projekt.

Mit dem City Hub in der Seestadt Aspern setzt DPD Austria ein starkes Zeichen für innovative Logistik im urbanen Raum. Entwickelt hat DPD dies im Rahmen des Projekts EMILIA (Electric Mobility for Innovative Freight Logistic in Austria), einem dreijährigen Leuchtturmprojekt des Klima- und Energiefonds.

Der HERMES Verkehrs.Logistik.Preis ist die höchste Auszeichnung für herausragende Leistungen in der österreichischen Verkehrs- und Logistikwirtschaft. Unternehmen werden für besondere Leistungen in den Kategorien Bildung, Nachhaltigkeit, bester KMU, Next Generation und Sicherheit, ausgezeichnet. Als Preis überreicht wird der „HERMES-Stab“ – das Symbol für Wirtschaft und Verkehr.

Mehr dazu auf: www.dpd.com