ex.alp: Power for the Future

Robert B. Laughlin ist Uniprofessor an der Stanford University. Und er ist Nobelpreisträger. Die Auszeichnug hat er 1998 für seineTheorie zum fraktionellen Quanten-Hall-Effekt erhalten. Heute war Robert B. Laughlin zu Gast am Forum Alpbach, um seine Ansicht zum Thema „Energie der Zukunft“ zu erklären. Um es auf den Punkt zu bringen: Er glaubt, dass Erdöl so lange Energieträger Nummer 1 bleiben wird, bis seine Förderung sich nicht mehr auszahlt. Danach, in etwa 50 Jahren wird es eine große Energie- und Wirtschaftskrise geben, bis Kohle zum neuen Hauptenergieträger werden. Das wiewohl wird sehr viel Feinstaub in die Athmosphäre befördern, was die Erderwärmung beschleunigen wird. So lange, bis sie unerträglich sein wird und andere Energieträger gefunden werden.

Ein durchaus negatives Bild, das Mr. Laughlin hier zeichnet, aber er ist auch nur Physiker und die Zukunft kann wohl keiner vorraussagen. Wir leider auch nicht, heute hat uns – etwas überraschend – der Regen erwischt.