In die Zukunft der Seestadt schauen

Am 5. Mai 2017 besuchten wind- und wetterfeste SeestädterInnen das SeestadtForum des Stadtteilmanagements. Sie erfuhren dort aus erster Hand, wie das Seeparkquartier in den kommenden Monaten entsteht. Und auch zur nächsten Etappe, dem Quartier Am Seebogen, vermittelten die ExpertInnen der Wien 3420 AG und der Projektleitung Seestadt aspern konkrete Einblicke. Das Flederhaus an der Nordseite des Sees bot dem SeestadtForum den idealen Aussichtspunkt an der Schnittstelle zwischen gestern und morgen.

Informationen zum Seeparkquartier finden Sie, wenn Sie weiter lesen!

Das Seeparkquartier morgen

Im Seeparkquartier wird ein bunter Mix an Geschäften, Unternehmen, Wohnen und Arbeiten, Bildung und Forschung die Seestadt bereichern. Eine barrierefreie Fußgängerzone bildet in Zukunft den Kern dieses Quartiers. Kurze Wege zu Fuß und per Rad werden hier ebenso groß geschrieben wie entspannter Aufenthalt im öffentlichen Raum. Zahlen, Daten und Fakten zu den einzelnen Projekten finden Sie im aktuellen Newsflash der wien 3420 AG.

Blättern Sie hier im Newsflash zum Seeparkquartier!
>>>Die Druckversion gibt es kostenlos im Stadtteilmanagement.


Hier finden Sie den Plan zu allen Projekten im Seeparkquartier!

Das Quartier Am Seebogen nimmt Formen an

Nördlich der U2-Station Seestadt wird in den kommenden Jahren ein gemischter Stadtteil mit einem neuen Bildungscampus, einem Nord- und einem Südpark und diversen sozialen Einrichtungen gebaut. Unter anderem soll dort auch der Campus der Religionen entstehen.

Abwechslungsreiche Perspektiven im SeestadtForum

Nach den Inputs der ExpertInnen Inge Löwy, Heinrich Kugler, Lukas Lang und Peter Hinterkörner von der wien 3420 AG und Gunther Laher von der Projektleitung Seestadt aspern übersiedelten die TeilnehmerInnen in das Flederhaus, um dem auffrischenden Wind auszuweichen. Dort fand ein reger Austausch mit den ExpertInnen an Themeninseln statt. Im Anschluss begleitete Marvin Mitterwallner (wien 3420 AG) die TeilnehmerInnen auf einen Spaziergang in das Baustellen-Areal des Seeparkquartiers. Damit kamen zum Abschluss auch zukünftige BewohnerInnen ihren neuen Wohnungen sehr nahe!

Diese Diashow benötigt JavaScript.