Aktionsradius Wien: Stadtflanerie in der Seestadt

Freitag, 22. Juni 2012. 16:00 Uhr

Performativer Stadtspaziergang durch ein städtebauliches Zukunftsareal. Der Performer und Choreograf Daniel Aschwanden betrachtet das Flanieren als kollektive Improvisation und führt interessierte StadtspaziergängerInnen durch die künftige Seestadt, die sich gerade im Zustand der Transformation von rural anmutender Brache zur Wiener Zukunftsstadt befindet. Das Stadtentwicklungsgebiet, mit 240 ha eines der Größten in Europa, eröffnet eine Vielzahl von Erwartungen, Lesarten, Projektionen, und erscheint besonders in diesem Übergangsstadium als grenzenloser Möglichkeitsraum.

Daniel Aschwanden führt durch das Gelände ebenso wie durch verschieden Rhetoriken dieses Projektes, vermittelt direkte und indirekte Begegnungen mit der Landschaft, mit der Vergangenheit, mit bereits handelnden Akteuren vor Ort, seien es Pioniere des Urban Gardening Projektes, des Öko-Testgeländes „Sprungbrett Aspern“ oder des Impulsnutzungsprojektes PUBLIK, dessen Leitungsteam neben Daniel Aschwanden auch die Architektin Ute Burkhart-Bodenwinkler und die Kulturmanagerin Lisa Schmidt angehören. Ein Stadtspaziergang voller Überraschungen, der immer wieder die Sinnlichkeit der eigenen Wahrnehmung betont und alle in die Rolle von Reisenden in eine fremd anmutende Zone schlüpfen lässt.

Beginn: 16.00 Uhr. Dauer: ca. 3,5 Stunden. Eintritt frei!

Ende: ca. 19.30 Uhr, bei der Haltestelle Lannesstrasse der Buslinie 26A.
Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Passende Kleidung wird empfohlen!

Treffpunkt wird nach der Anmeldung bekannt gegeben. Anmeldung erforderlich!
Infos: Tel. 332 26 94, office@aktionsradius.at, www.aktionsradius.at

www.facebook.com/aktionsradius